Erforderliche Gesten für die Einrichtung

Im zweiten Kapitel werden einige wichtige Gesten zur Bedienung des iPhones aufgezeigt. Die hier erläuterten Gesten reichen aus, um den Einrichtungsassistenten problemlos von einer blinden person, die sich nicht mit VoiceOver auskennt, durchlaufen zu können.

  1. Berühren des Bildschirms mit einem Finger:
    Objekte, die sich aktuell unter dem Finger befinden (Schalter, Texte, Bilder, Überschriften, etc.) werden von VoiceOver vorgelesen. Man kann den Finger über den Bildschirm bewegen. Befindet sich nichts unter dem Finger, wird es durch einen Ton „tack, tack“ signalisiert.
  2. Wärtikales Wischen mit einem Finger:
    Man kann mit einem Finger schnell nach rechts, bzw. nach links über den Bildschirm wischen. Mit dieser Geste springt man von Objekt zu Objekt. Wenn man z. B. den VoiceOver-Cursor in die linke obere Ecke des Bildschirms positioniert und man anschließend mit einem Finger nach rechts streicht, springt VoiceOver von Objekt zu Objekt und liest sie vor. Somit kann man keinen Text, Schalter oder Überschrift ausversehen „übersehen“.
  3. Geteilter Tipp:
    Unter einem geteilten Tipp versteht man das Berühren der entsprechenden Taste. Der Finger bleibt auf dem Objekt liegen. Gleichzeitig tippt man mit einem zweiten Finger auf eine beliebige Stelle auf den Bildschirm. Mit dieser Geste können Schalter aktiviert werden. weiterhin lassen sich somit Auswahlschalter aktivieren und deaktivieren. Die Eingabe von Buchstaben über die virtuelle Tastatur ist ebenfalls möglich.
  4. Doppeltipp:
    Besitzt die gleiche Funktion wie der geteilte Tipp. Objekte lassen sich damit auswählen.
    Um einen Doppeltipp durchzuführen und z. B. den Schalter „weiter“ zu aktivieren, fokussiert man zunächst den Schalter an und nimmt den Finger wieder vom Bildschirm. Im Anschluss tippt man mit einem Finger zweimal schnell auf den Bildschirm. Dabei spielt es keine Rolle, an welcher Stelle auf das Display getippt wird.
  5. Horizontales Wischen mit einem Finger:
    Bei einigen Objekten muss man eine Auswahl treffen, bzw. einen Wert anpassen. Das ist zum Beispiel bei der Eingabe des Geburtsdatum notwendig. Die Tage werden in einer Objektauswahl angezeigt. Um den Wert anzupassen muss man das Objekt fokussieren und dann mit einem Finger von oben nach unten, bzw. von unten nach oben schnell über den Bildschirm streichen. VoiceOver gibt bei solchen Objekten zusätzlich die Rückmeldung: „einstellbar“.
  6. Virtuelle Tastatur:
    An einigen Stellen ist es notwendig einige Informationen auf der virtuellen Tastatur einzutragen (E-Mail-Adresse, Passwörter, Name, etc.). Zunächst muss man das Textfeld, in demdie Information hineingeschrieben werden soll, durch einen geteilten- oder Doppeltipp angewählt werden. Folgende Eingabemethode hat sich als sehr praktisch bewährt:
    Das iPhone wird in der rechten oder linken Hand gehalten. Anschließend fährt man mit dem Zeigefinger der freien Hand über die virtuelle Tastatur und wählt das zu schreibende Zeichen aus. Anschließend tippt man mit einem beliebigen Finger auf das Display (geteilter Tipp). Das Zeichen wurde eingegeben. Anschließend fährt man, ohne den Zeigefinger vom Bildschirm zu nehmen, zum nächsten gewünschten Zeichen und wiederholt den geteilten Tipp.
    Möchte man zum Beispiel ein „a“ schreiben, wählt man mit dem Zeigefinger das a aus, bleibt auf dem Buchstaben liegen und tippt mit einem weiteren Finger einmal kurz auf das Display. Der Buchstabe a wurde geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.