Hörbücher richtig verwalten

Viele kennen das Problem: Nachdem man seine Hörbücher oder Hörspiele vom PC auf das iPhone übertragen hat, tauchen sie häufig wild durcheinander in der Musik-App auf. CDs oder sogar die Titel werden absolut unsortiert angezeigt. Chaos ist die Folge!
Dabei bieten iTunes und die iOS Geräte spezielle Hörbuchfunktionen. Im Folgenden werden zunächst die Hindergründe der Sortierung Erläutert und im Anschluss erklärt, wie man eine Perfekte Ordnung unter Windows bei seinen Audiobooks herstellen kann.

Viele Personen wundern sich über ein Anzeigechaos, nachdem sie ihre Hörspiele und Hörbücher in iTunes geladen und auf das iPhone übertragen haben. Dabei halten eigentlich iTunes und die iOS Geräte extra spezielle Hörbuchfunktionen bereit. Häufig weißt die Struktur keine vernünftige Sortierung auf, CDs werden nicht richtig angezeigt, die Titel besitzen keinen korrekten Namen, werden wild durcheinander angezeigt oder Angaben zum Interpreten fehlen völlig. Doch mit etwas Hintergrundwissen und ein paar kleinen Änderungen an den Audiobookdateien kann man sehr leicht eine sehr vernünftige Anzeige in der Musik-App für Hörspiele und Hörbücher in iTunes und auf den iOS Geräten realisieren.
Die nachfolgenden Informationen geben einem darüber aufschluss, wie man das unter Windows umsetzen kann.

Hintergrundinformationen

Jede Musikdatei (wie auch Audiobooks) besitzen sogenannte Tags. Auf Deutsch bedeutet Tag so viel wie Schildchen oder Etikett. Die ID3 Tags sind Metadaten und können zusätzliche Informationen zur Audiodatei enthalten. So können die Metadaten den Titel-, Album- oder den Künstlernamen speichern. Weiterhin geben sie die Titelnummer, CD-Nummer oder das Genre an. Zusätzlich kann man für jede Audiodatei einen Kommentar hinterlassen. Als es früher noch nicht die Möglichkeit gab, die Informationen in den Tags der Audiodateien zu speichern, hat man häufig alle wichtigen Informationen in den Dateinamen gepackt. Sehr lange Dateinamen waren die Folge. Die Tags der Audiodateien kann man entweder in müher einzelarbeit manuell oder bequem mit sogenannten Tag-Programmen bearbeiten, löschen, oder neu hinzufügen..

iOS Geräte und iTunes

Bei vielen handelsüblichen mp3-Playern werden die Audiobooks noch nach den Dateinamen in der vorhandenen Ordnerstruktur dargestellt. Die Tag-Angaben werden also zum größten Teil ignoriert. auf den iOS Geräten (iPhone, iPad, iPod) und in iTunes ist das nicht der Fall. Apple verfolgt hier ein anderes Prinzip. Die Anzeige (Sortierung) findet über die Tags in den Audiodateien statt. Die Dateinamen spielen bei Apple keine Rolle.
Nachfolgend einige Beispiele, die das Prinzip veranschaulichen sollen:

  • Besitzen die einzelnen Titel eines Hörbuches nicht genau den gleichen Alben- oder CD-Namen, werden die Titel in unterschiedlichen Alben oder CDs auf den iOS Geräten oder in iTunes angezeigt. Ein chronologisches Durchhöeren ist somit fast nicht mehr möglich.
  • Besitzen die Hörspiele oder Hörbücher keine vernünftige Titelbezeichnung, kann man die einzelnen Episoden nicht richtig zuordnen.
  • Wenn die einzelnen Tracks einer CD eine Falsche Nummerierung aufweisen, werden sie nicht chronologisch in der richtigen Reihenfolge angezeigt.
  • Sofern keine Interpreten angegeben sind, kann man die Audiobooks nicht nach den Interpreten auflisten lassen.

Für eine korrekte und übersichtliche Anzeige der Audiobooks in iTunes und den iOS Geräten ist also eine sinnvolle und einheitliche Angabe bei den Tags umbedingt notwendig!

Audiobook-Format – m4b

Für Audiobooks gibt es ein spezielles Format. Die Dateiendung lautet *.m4b.
Sofern man seine Hörbücher und Hörspiele mit einem Tool in das entsprechende m4b-Format konvertiert, werden die Audiobooks in der Musik-App auf den iOS Geräten und in iTunes sogar in der Richtigen Kategorie einsortiert.

  • In den iOS Geräten, wie z. B. aufdem iPhone, werden die Audiobooks bei korrekter Konvertierung nicht mehr zwischen der Musik aufgeführt. Sie werden ab sofort in eine eigene Kategorie „Hörbücher“ einsortiert. Dort werden alle vorhandenen Audiobooks, bei korrekter Beschriftung, übersichtlich angezeigt. Die entsprechende Kategorie findet man im Tab „Mehr“.
  • Sofern die Audiobooks die korrekte Endung besitzen und gut Beschriftet sind, werden sie in iTunes in einer gesonderten Mediathek aufgeführt, getrennt von der evtl. bereits vorhandenen Musik.
    Man findet die Audiobooks in der Mediathek „Bücher“. Dort werden die Hörspiele und Hörbücher – neben den evtl. vorhandenen E-Books – übersichtlich angezeigt.

Ein weiterer großer Vorteil von m4b-Dateien: iTunes und die iOS Geräte merken sich die Position einzelner Audiobooks, bei der man eine Hörpause eingelegt hat. Selbst wenn man zwischenzeitlich etwas Musik hört und am nächsten Tag das Audiobuch fortsetzen möchte, startet die Wiedergabe automatisch an der Stelle, bei der man zuletzt aufgehört hat.

MP3 to iPod Audio Book Converter

Ein sehr gut zu bedienendes Programm unter Windows stellt der „MP3 to iPod Audio Book Converter“ dar. Er lässt sich sehr gut mit Screenreadern, wie z. B. JAWS, steuern und enthält alle wichtigen Funktionen. Die Installation des Programms ist zunächst auf Englisch. Startet man jedoch das Tool, präsentiert sich eine sehr übersichtliche und aufgeräumte deutsche Oberfläche.

Mit diesem Tool ist es auf sehr einfache Art und Weise möglich Hörspiele und Hörbücher, die bislang in mp3s vorliegen, schnell in das Audiobook-Format m4b zu konvertieren. Nachfolgend werden die wichtigsten Funktionen von Mp3 to iPod Audio Book Converter vorgestellt.

Nachdem man das Programm von der Webseite heruntergeladen, installiert und gestartet hat, muss man folgendermaßen vorgehen, um ein Hörspiel oder Hörbuch in das Audiobook-Format umzuwandeln:

  1. Zunächst muss man ein Hörspiel oder eine CD eines Hörbuches zum Programm hinzufügen. Hierfür muss man mit TAB auf den Schalter „hinzufügen“ springen und mit EINGABE den Schalter aktivieren.
    Hinweis: Direkt nach dem Programmstart steht man bereits auf HINZUFÜGEN.
  2. Es öffnet sich ein Dialogfenster zum Hinzufügen von Dateien.
    Hinweis: Es empfiehlt sich eine komplette Audio-CD auszuwählen.
  3. Nachdem man die entsprechenden Audiodateien mit ENTER ausgewählt hat, wird wieder die Programmoberfläche angezeigt. Drückt man einmal UMSCHALT+TAB befindet man sich in dem Listenfeld der hinzugefügten Dateien.
    Wichtig! Es ist darauf zu achten, dass die Dateien in dieser Übersicht in der korrekten Reihenfolge angezeigt werden.
  4. Drückt man, ausgehend von der Liste zweimal TAB, befindet man sich auf dem ENTFERNEN-Schalter. hiermit können einzelne Dateien wieder entfernt werden. Drückt man erneut TAB, befindet man sich auf dem Schalter „LEEREN. Hiermit werden alle Dateien aus dem Programm entfernt.
  5. Mit den nachfolgenden zwei Schaltern NACH OBEN und NACH UNTEN kann man ggf. die angezeigte Reihenfolge der einzelnen Audiodateien verändern.
  6. Der folgende Auswahlschalter, welcher man wiederum mit TAB erreichen kann, sollte umbedingt auf: alle Mp3-Dateien in eine große Ausgabedatei konvertieren gestellt werden!
    Hinweis: Somit werden alle Titel einer Audio-CD in eine m4b-Datei zusammengefasst. Ein Hörspiel besteht dann aus einer Datei, Hörbücher, je nach CD-Anzahl, haben dann den Umfang von drei bis 20 oder mehr Dateien.
  7. Mit dem folgenden Schalter TAG EDITOR AUSBLENDEN kann man den Beschriftungseditor ein- und ausblenden.
    Hinweis: Es ist umbedingt notwendig, dass der Editor mit EINGABE eingeblendet und im Anschluss vernünftig ausgefüllt wird! Weitere Hinweise und Tipps zum TAG-Editor werden weiter unten gegeben.
  8. Den nächsten Schalter, den man mit TAB erreicht, startet den Konvertierungsprozess. Sobald man auf den Schalter KONVERTIERUNG STARTEN klickt, muss man einzig nur noch den Speicherort angeben, wohin die umgewandelte Datei gespeichert werden soll. Anschließend beginnt Mp3 to iPod Audio Book Converter den Konvertierungsprozess.
  9. Die Umwandlung kann je nach Hardware zwischen ungefähr ein und drei Minuten in Anspruch nehmen. Nach erfolgter Konvertierung wird ein Dialogfenster mit der entsprechenden Meldung eingeblendet. Anschließend kann man durch den Schalter LEEREN die vorhandenen Dateien aus dem Programm entfernen und über den Schalter HINZUFÜGEN mit der nächsten Hörbuch-CD fortfahren.

TAG-Editor

Im TAG-Editor kann man die Metadaten für die neue Ausgabedatei eintragen. Dies ist für eine korrekte Anzeige in iTunes und auf den iOS Geräten von hoher Wichtigkeit. Siehe hierzu auch den Abschnitt zu „iOS Geräte und iTunes“.

Am Beispiel der ersten CD von Harry Potter und der Stein der Weisen wird nachfolgend ein mögliches Eintragsschema für den TAG-Editor exemplarisch aufgezeigt:

  • Künstler: Joanne K. Rowling
  • Titel: CD1 – Harry Potter und der Stein der Weisen
  • Album: Harry Potter und der Stein der Weisen
  • Genre: Audiobook
  • Jahr: 1999

Hinweis: Die restlichen Felder müssen nicht ausgefüllt werden. Der Dateiname der m4b-Datei könnte: CD1 – Harry Potter und der Stein der Weisen.m4b lauten.

Erläuterungen

Diese Angaben würden dazu führen, dass auf den iOS Geräten und in Itunes in der Kategorie Hörbücher ein Album „Harry Potter und der Stein der Weisen“ angezeigt wird. In diesem Album werden die einzelnen CDs (Titel) in Form von: „CD1 – Harry Potter und der Stein der Weisen“ aufgelistet. Dabei werden chronologisch CD1 bis CD6 untereinander dargestellt. Zusätzlich zur Titel- und Albuminformation wird der Autor „Joanne K. Rowling“ angezeigt.

Vorgehen

Herrscht bereits ein mittleres oder gar größeres Chaos in iTunes und/oder auf den iOS Geräten, oder man überträgt zum ersten Mal Audiobücher über iTunes auf sein iOS Gerät, hat sich folgender ablauf mehrfach bewährt:

  1. Zunächst erstellt man im Windows Explorer einen Audiobookordner, in dem später alle umgewandelten Hörspiele und Hörbücher hineinkopiert werden, die am Ende in iTunes und auf den iOS Geräten vorhanden sein sollen.
  2. Im zweiten Schritt müssen alle Hörspiele und Hörbücher mit Mp3 to iPod Audio Book Converter wie oben beschrieben in das Audiobook-Format umgewandelt werden. Es empfiehlt sich jedes Hörspiel und jede CD eines Hörbuches in eine Ausgabedatei konvertieren zu lassen.
    Dabei sollten die Ausgabedateien wie oben beschrieben umbedingt mit TAG-Informationen versehen werden.
  3. Als nächstes sollten die Inhalte (betrifft u. a. auch vorhandene Hörspiele und Hörbücher) auf dem iPhone gelöscht werden. Damit wird gewehrleistet, dass nicht am Ende zum Teil einzelne Titel von Hörspielen oder gar vollständige CDs von Hörbüchern doppelt vorhanden sind.
    Zum Löschen der Inhalte öffnet man auf dem iOS Gerät die Einstellungen, geht in das Untermenü „Allgemein“ hinein und öffnet den Punkt „Zurücksetzen“. Im folgenden Fenster muss man auf „Inhalte und Einstellungen“ tippen, den anschließenden Dialog muss man zustimmen. Die Inhalte und Einstellungen werden nun gelöscht.
    Der Nachteil an dieser sicheren Methode: Man muss im Anschluss seine getroffene Einstellungen erneut vornehmen.
  4. Im vierten Schritt öffnet man iTunes und entfernt alle Hörspiele und Hörbücher, die sich bisher noch in der Mediathek befinden. Die Audiobooks werden entweder im Bereich Musik oder im Bereich Bücher angezeigt. Das ist je nach Dateiendung (mp3 oder bereits m4b) abhängig. Alternativ kann man sich auch eine neue Mediathek anlegen.
  5. Ist die Mediathek frei von Audiobooks, muss man im fünften Schritt die Audiobücher, die man zuvor mit Mp3 to iPod Audio Book Converter umgewandelt hat, zu iTunes hinzufügen.
    Hierfür öffnet man im Menü „Datei“ den Punkt „Ordner zur Mediathek hinzufügen“ und wählt im folgenden Dialogfenster den Ordner aus, der die Hörspiele und Hörbücher für iTunes und das iOS beinhaltet.
  6. Wurden die Titel zuvor korrekt mit Mp3 to iPod Audio Book Converter benannt, werden ab sofort die Audiobücher mit vernünftigen Metadaten in iTunes angezeigt.
  7. Als letzter Schritt muss man sein iOS Gerät an den PC anschließen und noch die vollständigen Audiobooks von iTunes mit dem iOS Gerät synchronisieren. Im Anschluss kann man sich die Hörspiele und Hörbücher auf dem iPhone, iPad oder iPod korrekt in der Kategorie Hörbücher anzeigen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.