Die Textverarbeitung mit Hilfe einer Braillezeile

Mit Hilfe einer Braillezeile wird die Textverarbeitung auf einem iPhone oder iPad deutlich vereinfacht. Apple stellt hierfür diverse Tastenbefehle zur Verfügung.

Die Textbearbeitung spielt auf dem iPhone und iPad eine zentrale Rolle. VoiceOver stellt hierfür entsprechende Gesten zur Verfügung, die das Bearbeiten von Texten mit der virtuellen Tastatur ermöglichen. Allerdings ist das bei längeren Texten manchmal etwas unübersichtlich oder es kann nicht in der gewünschten Geschwindigkeit geschehen.

Braillezeilen

Abhilfe schafft eine Braillezeile, die über Bluetooth mit dem Gerät verbunden wird. Mit ihr ist es problemlos möglich umfangreiche Textbearbeitung auf dem iPhone oder iPad durchzuführen. Das iPhone oder iPad verwandelt sich somit in ein vollständiges Notizgerät, welches sich konfortabel über die Brailleeingabe bedienen lässt. Ganze Dokumente können mühelos erstellt und im Anschluss auf den PC übertragen werden.
Der Vorteil gegenüber einer verbundenen externen Tastatur ist die zusätzliche Anzeige des Textes in Blindenschrift. Bereits bestehende Texte können somit einfach auf Rechtschreibfehler, etc. gelesen und wenn nötig schnell korregiert werden. Zusätzlich kann über die Brailleeingabe in gewohnt rascher Geschwindigkeit Texte geschrieben, und mit den diversen Braillebefehlen, die sich aus der Leertaste und den Punkten 1 bis 8 zusammensetzen, schnell und sicher durch den Text navigiert werden.. Markierte Inhalte können z. B. kopiert oder ausgeschnitten, und an beliebig andere Stellen eingefügt werden. Leider sind nicht alle Tastenkombinationen auf einem Braillegerät vorhanden, die das Arbeiten auf einer externen Tastatur oftmals effizienter macht.

Das ipad mit einer Braillezeile

Navigieren und bearbeiten in Textfelder

Nachfolgend werden die Möglichkeiten zur Navigation in Textfelder aufgezeigt, wie Textbereiche markiert und im Anschluss kopiert, bzw. ausgeschnitten und an anderer Stelle eingefügt werden können.
Die Fähigkeit ein iPhone oder iPad in den Grundfunktionen zu bedienen wird dabei vorausgesetzt. In der Liste der Braillebefehlen werden alle dafür notwendigen Kombinationen erläutert.

Die Navigation geschied in den Textfelder auf sehr einfache Art und Weise. Mit den Braillebefehlen, die sich aus der Leertaste und Punkte 1 bis 8 zusammensetzen, kann man sich zielstrebig im Textfeld bewegen. Zunächst navigiert man auf ein Textfeld (z. B. Das in den Notizen, Nachrichten oder Pages).
Im Anschluss positioniert man die Einfügemarke durch die Tastenkombination Leertaste + Punkte 3 und 6 an den Anfang oder an das Ende des Dokuments.
Ab sofort kann man über die Brailleeingabe in normaler Achtpunktschrift wie gewohnt beliebig viel Text eingeben. Leertaste + Punkte 1 und 5 oder Leertaste + Punkt 8 erzeugt eine neue Zeile.

Tasten und Tastenkombinationen für die Textnavigation

  • LEERTASTE + Punkte 3, 6: Positioniert die Einfügemarke an den Anfang oder an das Ende des Dokuments.
  • Routing-Tasten: Positioniert die Einfügemarke an die gewünschte Stelle.
  • LEERTASTE + Punkt 1, 5 oder LEERTASTE + Punkt 8: Erzeugt in Textfeldern eine neue Zeile.
  • LEERTASTE + Punkt 2: Braille nach links verschieben
  • LEERTASTE + Punkt 5: Braille nach rechts verschieben
  • LEERTASTE + Punkte 1, 4, 5: Befehl zum Löschen von eingegebenen Text
  • LEERTASTE + Punkte 1, 4, 5, 6: Horizontaler Seitenwechsel nach unten
  • LEERTASTE + Punkte 1, 2, 3, 5: Liest den restlichen Bildschirminhalt ab der aktuellen Position der Einfügemarke vor.
  • LEERTASTE + Punkte 1, 2, 3, 4: Sprachausgabe unterbrechen oder fortsetzen
  • LEERTASTE + Punkte 1, 4, 6: Virtuelle Tastatur ein- und ausblenden

Verhalten der Einfügemarke beim Navigieren

Die Einfügemarke wird durch einen blinkenden Punkt 7 dargestellt. Möchte man ein Wort korregieren, muss man die Einfügemarke ein Zeichen weiter positionieren.
Beispiel: Möchte man bei „gehht“ das hintere „h“ löschen, muss die Routing Taste über dem „t“ gedrückt werden.

Texte markieren, kopieren, ausschneiden und einfügen

Über ein Braillegerät ist es möglich Textpassagen zu markieren und den kopierten oder ausgeschnittenen Text an anderer Stelle einzufügen. VoiceOver gibt Rückmeldung welcher Text gerade markiert oder von der Markierung aufgehoben wurde. Folgende Befehle stehen einem hierfür zur Verfügung:

  • LEERTASTE + Punkte 2, 5, 6: Text markieren
  • LEERTASTE + Punkte 2, 3, 5: Markierung aufheben
  • LEERTASTE + Punkte 2, 3, 5, 6: Alles markieren
  • LEERTASTE + Punkte 1, 4: Text kopieren
  • LEERTASTE + Punkte 1, 3, 4, 6: Text ausschneiden
  • LEERTASTE + Punkte 1, 2, 3, 6: Text einfügen
  • LEERTASTE + Punkte 1, 3, 5, 6: Aktion widerrufen
  • LEERTASTE + Punkte 2, 3, 5, 6: Aktion wiederholen

Wichtiger Hinweis zur Textbearbeitung mit einem Braillegerät

Die Textbearbeitung mit einer externen Tastatur stellt sich gegenüber einem Braillegerät auf Dauer wesentlich effizienter heraus. Grund hierfür sind die fehlenden Tastenkombinationen auf einer Braillezeile.
So ist es z. B. nicht möglich auf einem Braillegerät die Einfügemarke wort- oder satzweise zu bewegen. Weiterhin kann auf einer Zeile nur zeichenweises Markieren vorgenommen werden. Auf einer externen Tastatur stehen einem sehr viele weitere Möglichkeiten zur Verfügung.
Eine weitere wichtige Option, die auf einem Braillegerät nicht vorhanden ist, ist die Möglichkeit die Schnellnavigation abzuschalten. Ist man im Textfeld am Anfang oder Ende des Dokuments angelangt, verlässt man bei der Navigation auf einem Braillegerät das Eingabefeld. Auf einer externen Tastatur verharrt man bei der Textbearbeitung dauerhaft im Eingabefeld, ähnlich wie mit einem Screenreader im Editor oder Wordpad.

Anregungen zum Umgang bei der täglichen Nutzung

  • Das iPhone oder iPad kann bei der Nutzung (z. B. Textbearbeitung) in der Jackentasche oder im Rucksack verweilen.
  • Einzig das Braillegerät, welches über Bluetooth mit dem iPad oder iPHone verbunden ist, steht zur Bedienung auf dem Tisch.
  • Ein kabelgebundener Kopfhörer (z.B. ein In-Ear-Kopfhörer) ist am iPad oder iPhone angeschlossen und übermittelt die Sprache von VoiceOver.
  • Alternativ zum kabelgebundenen Kopfhörer kann auch auf ein Bluetooth-Headset zurückgegriffen werden. Sofern der schnurlose Kopfhörer mit dem iPhone oder iPad verbunden ist, ist man in keinster Weise in der Bewegung eingeschränkt.
  • Wer lieber in Kombination mit Gestensteuerung und einer Braillezeile zusammenarbeitet, dem empfiehlt es sich das Smartcover für das iPad von Apple anzuschaffen. Damit kann das iPad 2 in einem sehr angenehmen Winkel schräk vor einem positioniert werden. Davor lässt sich sehr gut ein kleines Braillegerät stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.