Versteckte Einstellungen am Mac mit TinkerTool ändern

Du willst die versteckten Dateien am Mac sehen, weißt aber nicht, wie? Die Animationen brauchst du nicht und möchtest sie gerne abschalten? Unter Windows ist das ja noch recht einfach, aber am Mac? Es gibt verschiedene Wege, dies zu erreichen, aber der wohl einfachste Weg ist das kleine Programm TinkerTool. Sascha Furtner erklärt in diesem Podcast, was für Optionen man mit diesem Programm alles manipulieren kann.

weiterlesen

Finereader Pro – Der Ferrari unter den Texterkennungsprogrammen

Wer von Windows auf einen Mac umsteigen möchte, stellt sich unweigerlich die folgende Frage: Welche Texterkennungssoftware ist für mich geeignet? Für alle, die Wert auf korrektes Layout und hervorragende Ergebnisse, auch bei Sachbüchern mit Tabellen, wert legen, ist der Finereader das richtige. Wer nur mal eben einen Brief einscannen möchte, kann getrost nach anderen, evtl. preisgünstigeren Alternativen suchen.

weiterlesen

Wie man die Dauergroßschreibetaste zur VoiceOver-Taste macht

Viele Screenreader haben ihre spezielle Screenreader-Taste, mit der man viele Funktionen des Programms auslösen muss, so auch VoiceOver. Etwas störend ist manchmal, dass die VoiceOver-Taste in Wahrheit eine Tastenkombination aus control + Wahltaste ist. Zwei kleine Programme schaffen Abhilfe und legen die VoiceOver-Taste auf die Dauergroßschreibetaste. Und so geht’s!

weiterlesen

iTunes – Mehr als nur ein Mediaplayer

Apples iTunes als Mediaplayer zu bezeichnen, trifft den wahren Charakter des Programms nur ganz Entfernt. iTunes ist eigentlich eine Medienzentrale. Denn genaugenommen, ist es eine Datenbank, die der Nutzer durch das Importieren seiner Musiktitel füttert. Dabei werden zum einen Datensätze angelegt, die in der entsprechenden Tabelle gefunden werden. Dabei spielt es erstmal keine Rolle, wo sich die Musiktitel physisch befinden, iTunes wird sie abspielen, sofern der Datensatz auf die richtige Speicherstelle verweist.

weiterlesen

Mail – Für die elektronische Post

Mail ist der Name der e-Mail-Anwendung von Apple auf dem Mac. Sie gehört zum Lieferumfang und fordert den Nutzer beim ersten Öffnen auf, ein e-Mail-Konto einzurichten. Dieser Dialog ist sehr übersichtlich und einfach durchzuführen, sofern der Nutzer seine Daten wie Benutzername, Passwort, Postein- und Ausgangsserver zur Hand hat. Wichtig kann auch sein, ob der Provider den Sicherheitsstandard SSL vorschreibt oder nicht.

weiterlesen